News

Milder Winter beeinflusst die Natur

Die Schweiz erlebt einen milden Winter. Häufen sich solche, dürfte dies einen Einfluss auf die hiesige Pflanzen- und Tierwelt haben. Es droht, gemäss dem ehemaligen Professor für Naturschutzbiologie Bruno Bauer, die Gefahr von auseinanderdriftenden Ökosystemen.

Beispielsweise blühen Waldbäume durch die milden Temperaturen früher und so werden auch Raupen früher schlüpfen. Damit gestaltet sich die Nahrungssuche für Zugvögel schwieriger und die Population könnte sich reduzieren.

Zudem könnte auch die Ernte bei Obstbäumen kleiner ausfallen. Diese blühen bei milden Temperaturen später oder zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Dies erschwert den Pollenaustausch der Bienen. 

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon