Migros zieht Babynahrung zurück

Die Migros zieht mehrere Baby-Nahrungsprodukte aus ihren Regalen zurück. Es handelt sich um Getreidebeikost. Der Grund ist mikrobiologische Belastung durch Cronobacter-Bakterien, die bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern zu Infektionen wie Hirnhautentzündung führen können. Betroffen sind nach Angaben des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV folgenden Produkte, die in der Migros in der ganzen Schweiz verkauft wurden: Getreidebeikost «mibébé Reisbrei», Getreidekost «mibébé Weizengriessbrei», Getreidekost «mibébé Gute Nacht Milchbrei Früchte» sowie Getreidekost «mibébé 5-Kornbrei».

Quelle:swisstxt
Migros zieht Babynahrung zurück
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon