News
Zuger Komiker beerbt «Giacobbo/Müler»

Michael Elsener erhält SRF-Sendeplatz am Sonntagabend

Erst am Nachmittag am Smartphone und fleissiger zentralplus-Leser: Kabarettist Michael Elsener.

(Bild: zvg)

Ab Januar erhält das SRF wieder eine Late-Night-Sendung am Sonntagabend. Zum Zug kommt einer Zuger Komiker. Dies könnte auch Auswirkungen für den Luzerner Dominic Deville und dessen Sendung haben.

Nach dem Abgang von Viktor Giacobbo und Mike Müller verzichtete das SRF auf eine direkte Nachfolge auf dem Sendeplatz am Sonntagabend. Nun berichtet die «SonntagsZeitung» dass Michael Elsener ab Januar 2019 mit einem eigenen Late-Night-Format am Sonntagabend starten wird.

Der 32-jährige Zuger kann bereits auf eine beeindruckend lange Bühnenkarriere von über zehn Jahren zurückblicken. In den letzten beiden Jahren sorgte er immer wieder mit Facebook-Videos für Furore. Diese überzeugen durch Schärfe, Tempo und Pointendichte. Und Elsener hat damit Erfolg, ein Beitrag zur No-Billag-Abstimmung wurde 700’000-mal angeklickt (zentralplus berichtete).

Es wird spekuliert, dass Elsener den Sonntagabend kaum alleine wird bestreiten können. Dass demnach auch die Late-Night-Show des Luzerners Dominic Deville auf den Sonntag verlegt wird, wäre nicht überraschend. «Deville» läuft seit 2016 am Freitagabend (zentralplus berichtete).

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon