Merkel und Macron noch immer uneins

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat die Erwartungen auf eine rasche Lösung des Postenstreits heruntergeschraubt. Nach einem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron erklärte Tusk auf Twitter: «Gestern war ich vorsichtig optimistisch. Heute bin ich eher vorsichtig als optimistisch.» Auch Merkel dämpfte die Hoffnung auf eine rasche Entscheidung. Sie ist mit Macron uneins, ob der Deutsche Manfred Weber (CSU), dessen Europäische Volkspartei (EVP) bei der Europawahl erneut stärkste Kraft geworden ist, EU-Kommissionschef werden soll. Macrons Partei «En Marche» gehört im EU-Parlament der liberalen Fraktion an.

Quelle:swisstxt
Merkel und Macron noch immer uneins
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon