News

Mehr Menschen kaufen in Caritas-Läden

Immer mehr Personen kaufen Produkte für ihren täglichen Bedarf in den 22 Caritas-Läden der Schweiz. Das heisst es in einer Mitteilung des Hilfswerks.

Insgesamt seien im letzten Jahr mehr als 1 Million Verkäufe gezählt worden. Das sei eine Zunahme von 33 Prozent. Die Caritas-Läden erzielten laut Mitteilung einen Rekordumsatz von rund 16 Millionen Franken. Das entspricht einem Anstieg von 22 Prozent.

Dies liege zum einen an der starken Teuerung. Viele könnten sich die Lebensmittel im regulären Supermarkt nicht mehr leisten, schreibt Caritas. Zum anderen nützten viele Geflüchtete aus der Ukraine das Angebot.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon