Medizinalprodukte beschlagnahmt

Abgelaufener Käse oder falsche Desinfektionsmittel und Covid-19-Tests, bei weltweiten Polizeiaktionen sind potentiell gefährliche Lebensmittel und Medizinalprodukte im Wert von 40 Millionen US-Dollar beschlagnahmt worden. Das meldet die internationale Polizeiorganisationen Interpol. Die Resultate der Polizeiaktionen zwischen Dezember 2019 und Juni 2020 zeigen, kriminelle Organisationen haben von der Corona-Pandemie profitiert. Weil Lieferketten unterbrochen waren, hätten sie deutlich mehr abgelaufenen Produkte verkaufen können, so Interpol. Bei den Polizei-Aktionen seien 407 Personen verhaftet und 19 kriminelle Organisationen zerschlagen worden.

Quelle:swisstxt
Medizinalprodukte beschlagnahmt
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon