Medienkonzern Ringier baut Stellen ab

Der Medienkonzern Ringier baut 75 Stellen ab, nachdem Ringier im Herbst alle Medientitel von Ringier Axel Springer Schweiz übernommen hat.

Diese Übernahme bringe Veränderungen mit sich, teilt der Konzern mit. Die Gesamtkosten müssten um fünf Prozent reduziert werden. Es sei ein Konsultationsverfahren eingeleitet worden. Für die Betroffenen gebe es Sozialpläne. 

Im letzten Herbst hatte Ringier rund 20 Medientitel von Ringier Axel Springer Schweiz übernommen. Dazu gehören Zeitschriften wie die «Bilanz», die «Glückspost» und der «Beobachter».

Quelle:swisstxt
Medienkonzern Ringier baut Stellen ab
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon