News

Medienförderung soll umgebaut werden

Die Eidgenössische Medienkommission Emek, eine Expertenkommission des Bundes, will das System zur Förderung   von privaten Medien reformieren. Sie schlägt in einem Positionspapier einen grundlegenden Wechsel vor.

Das Verbreiten von Informationen solle unabhängig vom Kanal unterstützt werden, also unabhängig davon, ob es sich um eine Zeitung, Radio, Fernsehen oder um Online-Medien handelt. Der nationale Service public, den heute die SRG erbringt, solle indes beibehalten werden.

Die Zeitungen profitieren zurzeit von tieferen Posttarifen, private Fernseh- und Radiosender erhalten Gebührengelder. Dieses Silodenken sei nicht mehr angebracht, argumentiert die Emek.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon