Mauretanien: 89 Migranten ertrunken

89 Migrantinnen und Migranten sind beim Untergang eines Bootes vor der Küste Mauretaniens auf dem Weg nach Europa ums Leben gekommen. Das berichtete die staatliche mauretanische Nachrichtenagentur.

Das Boot war bereits am Montag, dem 1. Juli, gekentert. Die Küstenwache rettete neun Menschen, wie sie berichtete. Die Agentur zitierte Aussagen von Überlebenden, denen zufolge das Boot mit 170 Passagieren an Bord von der Grenze zwischen Senegal und Gambia aus gestartet war.

Eine Vielzahl von afrikanischen Menschen, die vor Armut oder fehlenden  Zukunftsperspektiven fliehen, nehmen diese gefährliche Route.

Quelle:swisstxt
Mauretanien: 89 Migranten ertrunken
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon