Massnahmen für junge Asylbewerber

Um den Bedürfnissen von unbegleiteten, minderjährigen Asylbewerbern gerecht zu werden, haben die Bundesasylzentren in Basel und Zürich in den letzten zwei Jahren neue Standards getestet. Empfehlungen aus diesen Pilotprojekten sollen nun auf Anfang 2020 umgesetzt werden, schreibt das Staatssekretariat für Migration SEM. So werden unbegleitete Jugendliche in den Bundesasylzentren künftig von erwachsenen Asylbewerbern getrennt untergebracht. Zusätzlich zum regulären Betreuungspersonal sollen sich Sozialpä-dagogen um die Minderjährigen kümmern. Zudem werden bei Gesprächen unabhängige Dolmetscher anwesend sein.

Quelle:swisstxt
Massnahmen für junge Asylbewerber
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon