Mali: Ecowas will zivilen Präsidenten

Bis am nächsten Dienstag müsse in Mali ein neuer Präsident und ein neuer Regierungschef eingesetzt werden. Das fordert die Ecowas, die Wirtschaftsgemeinschaft westafrikanischer Staaten, in der Schlusserklärung ihres Gipfeltreffens. Die Ecowas will, dass in Mali innert eines Jahres Wahlen stattfinden. Die Übergangsphase bis dahin solle von einem zivilen Präsidenten und einem zivilen Regierungschef geleitet werden. Seit dem Sturz des Präsidenten Ibrahim Boubacar Keita vor knapp drei Wochen ist in Mali eine Militärregierung an der Macht.

Quelle:swisstxt
Mali: Ecowas will zivilen Präsidenten
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon