News

LuzernPlus: Tempo 30 in Rothenburg positiv

LuzernPlus begrüsst den Entscheid des Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartements des Kantons Luzern, auf der Kantonsstrasse im Flecken Rothenburg eine Tempo-30-Zone zu testen. Mit diesem Grundsatzentscheid komme der Kanton einem langjährigen Anliegen zahlreicher Gemeinden aus seinem Verbandsgebiet entgegen, schreibt der Gemeindeverband in einer Medienmitteilung. Als Entwicklungsträger der Region Luzern setze sich der Verband seit längerem für eine flexiblere Handhabung der innerörtlichen Tempolimiten auf Kantonsstrassen eingesetzt.

Eine Beruhigung des innerörtlichen Verkehrs durch Tempo 30 erhöhe die Verständigung und Rücksichtnahme der verschiedenen Verkehrsteilnehmer. Das habe positive Auswirkungen auf die Sicherheit und reduziere Lärm-, Luftbelastung und Stau. Gleichzeitig werde die Aufenthaltsqualität entlang der Strasse erhöht, was positive Folgen für das Gewerbe und die Attraktivität von Liegenschaften hat.

«Tempo 30-Abschnitte auf Kantonsstrassen wurden in anderen Kantonen bereits erfolgreich umgesetzt», schreibt LuzernPlus und nennt die Berner Gemeinde Köniz als Beispiel. Die Verkehrskapazität sei dadurch erhöht, die Reisezeit im Schnitt verringert, worden dies bei gleich- zeitiger Verbesserung der Sicherheit und Standortattraktivität.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.