News
Grossandrang auf Reservationsystem

Luzerner Weihnachts-Gottesdienste sind restlos ausgebucht

Die Gottesdienste in der Hofkirche waren trotz Corona-Einschränkungen sehr begehrt. (Bild: Archiv)

Für viele Luzernerinnen gehören Gottesdienste in der Weihnachtszeit dazu. Corona-bedingt dürfen derzeit nur 50 Personen die Messen besuchen. Die Katholische Kirche Luzern hat deswegen die Anzahl Gottesdienste erhöht und ein Reservationssystem eingeführt – auf beides gab es einen Ansturm.

Weil Gottesdienste vom Bund anders gehandhabt wurden als andere Veranstaltungen, dürfen religiöse Anlässe weiterhin mit bis zu 50 Personen durchgeführt werden. Die Katholische Kirche Luzern hat bereits Anfang November ein Reservationssystem eingeführt, damit «möglichst wenige Besucher vor Ort abgewiesen werden müssen», wie es damals in einer Pressemitteilung hiess (zentralplus berichtete).

Von dem Angebot wurde offenbar reger Gebrauch gemacht. Wie ein Blick auf die Reservationsplattform «eventfrog» zeigt, sind sämtliche Gottesdienste vom 25. Dezember in allen acht katholischen Kirchen der Stadt Luzern restlos ausgebucht. Und das, obwohl man, anders als in früheren Jahren, mehrere Gottesdienste pro Tag anbot. In der Hofkirche finden am Freitag beispielsweise ganze sieben Anlässe statt, der letzte um 18 Uhr. Schon am 24. Dezember waren die Plätze in den Stadtluzerner Kirchen früh vergeben. Freie Plätze gibt es derzeit noch für die Gottesdienste vom 26. und 27. Dezember.

Der morgendliche Weihnachtsgottesdienst am 25. Dezember wurde im Verbund der drei Landeskirchen Luzern live über den Regionalsender «Tele 1» ausgestrahlt – wie auch schon der Ostergottesdienst im Frühling (zentralplus berichtete).

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.