News
Täglich ein 30-Minuten-Stück

Luzerner Theater öffnet wieder Adventstürchen

Maximilian Preisig und Moritz Suter in ihrer künftigen Wirkungsstätte.

(Bild: jav)

Ab 1. Dezember öffnet im «Winkel» (ehemals «UG») des Luzerner Theaters wieder der Adventskalender: Täglich gibt’s eine Überraschungsdarbietung aus der Luzerner Theaterszene.

Letztes Jahr hat das hat das Luzerner Theater im Dezember gemeinsam mit der Freien Theaterszene eine alte Tradition neu belebt. Zusammen mit ACT-Zentralschweiz bot der Adventskalender täglich Spiel, Gesang, Tanz oder Show. Die Darbietungen lockten über 700 Besucher ins «UG», das neu «Winkel» heisst (zentralplus berichtete). Daran knüft das Theater an und will künstlerisch weiterentwickeln.

Als neuer Partner kommt die Jungintendanz «Winkel» in das Kuratorenteam dazu. Die neuen Hausherren und -damen fügen ihre eigene Note hinzu, teilt das Luzerner Theater mit. «Die Zeichen stehen auf Begegnung: Künstlerinnen und Künstler aus der Freien Luzerner Theaterszene, aber auch Organisationen des Luzerner Stadtlebens und die Ensembles des LT bilden neue Synergien und arbeiten zusammen an Klein- und Kleinstformaten», schreibt das Theater in einer Mitteilung.

Kuratiert wird der Adventskalender von Manuel Kühne (ACT-Zentralschweiz), Moritz Suter und Maximilian Preisig (Winkel) sowie Friederike Schubert (Luzerner Theater). 1. bis 23. Dezember, jeweils 18–18.30 Uhr im Winkel. Eintritt: 5 Franken.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.