Zeit statt Geld

Luzerner Tauschnetz wechselt in den digitalen Raum

Wegen Corona bietet die Luzerner Tauschbörse neu auch einen Online-Austausch an. (Bild: (Symbolbild: Adobe Stock))

Das auch ausserhalb von Luzern tätige «Luzerner Tauschnetz» reagiert auf die Corona-Situation und bietet neu einen Online-Dienst an – auch im Hinblick auf das bevorstehende 20-Jahr-Jubiläum.

Das Luzerner Tauschnetz bietet Dienstleistungen gegen Zeit. Heisst: statt, dass man etwas gegen Geld tauscht, bietet man im Gegenzug seine Zeit an. Zum Beispiel als Freizeitbegleitung bei Ausflügen, beim Installieren von Software, oder Haushaltshilfe. Abgerechnet wird jeweils stundenweise.

Da diese Aktionen in den meisten Fällen persönliche Interaktion erfordert, hat es die Tauschbörse coronabedingt derzeit schwer. Darum hat die Plattform neu ein «Tauschnetz-Treff digital» geschaffen, dank welchem die Mitglieder trotzdem miteinander im Gespräch bleiben können. Wenn die Erfahrungen gut sind, soll dieser Austausch künftig regelmässig stattfinden.

Weitere Aktionen sind in Planung

«Das ist nur eine der Aktivitäten, die im anstehenden Jubiläumsjahr lanciert werden», schreibt Tauschnetz-Animator Urs Häner im Hinblick auf das 20-Jahr-Jubiläum. «Weil grössere Anlässe in diesen Zeiten schlecht planbar sind, soll das Jubiläumsjahr mit einer Vielzahl kleinerer Veranstaltungen gefeiert werden», schreibt Häner in einer Medienmitteilung.

Das Luzerner Tauschnetz reicht trotz Namen über die Kantonsgrenze hinaus. Inserate können auch aus den Regionen Zug, Ob- und Nidwalden, Uri und Schwyz hochgeladen werden.

Themen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon