Luzerner Spitäler bereiten Triage vor

Die Luzerner Spitäler bereiten sich auf mögliche Triage-Entscheidungen vor, weil sich die Situation auf den Intensivstationen weiter zuspitzt. Wie der Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf vor Medien erklärte, verschärfe die Omikron-Variante die Situation weiter. Als Sofortmassnahme schafft der Kanton mehr Kapazitäten für Covid-Patientinnen und -Patienten, die keine Intensivpflege brauchen. Die Luzerner Behörden rufen die Bevölkerung erneut zum Impfen auf und mahnen zu besonderer Vorsicht auf der Skipiste. Mögliche Triage-Entscheidungen würden aufgrund der kurzfristig-medizinischen Prognose und der zu erwartenden Behandlungsdauer getroffen.

Quelle:swisstxt
Luzerner Spitäler bereiten Triage vor
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon