Luzerner Polizei weckt irrtümlich eine Rockband

Auf der Suche nach einer flüchtigen Person stürmte die Luzerner Kantonspolizei letztes Wochenende irrtümlich das Musikzentrum auf dem Sedel. Leidtragende der Suchaktion war eine schlafende Rocker Band, die beim «Zofingen rocks Sedel» spielte.

Wie die Neue Luzerner Zeitung berichtet, spielte am letzten Wochenende die Band Ephedra im Sedel. Als sich die Bandmitglieder nach dem Konzert zurückzogen, um im Backstage-Bereich zu übernachten, sollten sie von der Polizei überrascht werden. Gegen halb sechs Uhr stürmte die Polizei das Musikzentrum. Die schlafenden Rocker wurden aufgefordert sich auszuweisen und zu erklären, was sie hier machen. Der Autofahrer, den die Polizei suchte, stellte auf seiner Flucht sein Fahrzeug auf dem Parkplatz des Sedels ab. So kam es, dass die Polizisten vermuteten, die flüchtige Person verstecke sich im Musikzentrum.

Luzerner Polizei weckt irrtümlich eine Rockband
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon