News
Tierischer Einsatz im Kieswerk

Luzerner Polizei rettet sechs Entenbabys in Horw

Die sechs Entlein wurden von der Luzerner Polizei gerettet. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Luzerner Polizei musste am Montag wegen einer Enten-Familie in ein Kieswerk nach Horw ausrücken. Die Entenbabys waren in ein Wasserbecken gefallen und kamen von alleine nicht mehr raus.

Tierischer Einsatz in Horwer Kieswerk: Am Montagmorgen gegen 7.15 Uhr ging bei der Luzernern Polizei ein Notruf der Firma Sand + Kies AG ein. Demnach waren sechs Entenbabys in ein Schlamm-Absetzbecken gefallen, wie die Luzerner Polizei auf Facebook schreibt.

Tragisch: Die verzweifelte Entenmutter konnte ihre Kinder nicht aus der misslichen Situation befreien. Deswegen rückte die Mitarbeiter der Wasserpolizei zum Kieswerk aus. Dort gelang es den Polizeimitarbeitern die Entenbabys aus dem tiefen Becken zu retten und zusammen mit der Entenmutter zum See zu begleiten.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.