Luzern: 17 Konzerte an zwölf Standorten

Zweiwöchiges Musikfestival tingelt von Bar zu Bar

Selbst im Hinicht, der kleinen Bar an der Dornacherstrasse, findet nach 2019 auch 2021 wieder ein Konzert statt. (Bild: TAWB Homepage)

Verschiedene Bars in der Stadt Luzern stehen die kommenden Tage ganz im Zeichen der Musik. Das «There Are Worse Bands»-Festival bringt 17 Konzerte an zwölf verschiedene Standorte in der Stadt. Mit dabei sind auch drei Lokalmatadoren.

Bars und Musik, das passt wie die Faust aufs Auge. Bars und Live-Musik? Noch besser. Mit diesem Ansatz findet dieses Jahr nach zweijähriger Pause das «There Are Worse Bands»-Festival in Luzern statt.

Vom kommenden Montag, 18. Oktober, bis zum 30. Oktober, finden in verschiedenen Luzerner Bars insgesamt 17 Live-Konzerte statt. Bespielt werden beispielsweise die Ravioli Bar, die Treibhaus Bar oder die Jazzkantine. Selbst in der eher kleinräumigen Magdi Bar oder im noch kleineren Hinicht finden Konzerte statt.

Hauptattraktion am Festival dürfte für viele die Luzerner Band «Mothers Pride» sein, die am Mittwoch, in der Jazzkantine spielen wird. Mit «Hej Francis» und «Carson» stehen zwei weitere Luzerner Bands auf dem Programm.

Organisator des Festivals ist der Luzerner Verein Lumberjack. Der Verein hat zum Ziel, kleine bis mittelgrosse Konzerte und Events in Luzern zu organisieren. Das Festival findet jährlich seit 2014 statt, hatte im Jahr 2020 aber pausiert. Somit ist die diesjährige Durchführung die siebte Ausgabe des Festivals. Das vollständige Programm und weitere Informationen sind der Website des Festivals zu entnehmen.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon