News
System für bargeldloses Zahlen

LUKB hat nun auch eine eigene Twint-App

LUKB-Kunden können sich über die vereinfachte Nutzung von Twint freuen. (Bild: jwy)

Seit dieser Woche hat die Luzerner Kantonalbank eine eigene Twint-App. Das mühsame Aufladen von Guthaben wird somit hinfällig.

Sechs Jahre nach der Lancierung des Bezahldienstes Twint hat die Luzerner Kantonalbank (LUKB) endlich eine eigene Twint-App. Bisher gab es für LUKB-Kunden nur eine Prepaid-Funktion, das Konto konnten Kunden nicht direkt mit Twint koppeln. Mit der neuen App wird das mühsame Aufladen von Guthaben hinfällig, welches unter Umständen mehrere Tage gedauert hat.

Die neue App ist seit dieser Woche für iPhones und Android-Geräte verfügbar. Die Nutzung der App ist kostenlos und die Transaktionen sind gebührenfrei, wie die LUKB schreibt.

Twint hat schweizweit vier Millionen Kunden

Der Bezahldienst hat gemäss eigenen Angaben vier Millionen Kunden. Bekannt ist die App insbesondere für kleine Transaktionen zwischen Freunden. Vor drei Jahren wollte die LUKB noch nichts von einer eigenen Twint-App wissen (zentralplus berichtete). Daniel von Arx, Mediensprecher der LUKB, sagte damals gegenüber zentralplus: «Kunden ziehen unter Umständen die Twint-Prepaid-Lösung der Twint-Lösung mit Kontoanbindung vor, damit sie nur so viel Geld ausgeben können, wie sie vorher bewusst auf die App geladen haben.»

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.