Luftverkehr in Europa nimmt stärker ab

Wegen der Corona-Pandemie nimmt der Luftverkehr in Europa nach Einschätzung der Flugsicherungszentrale Eurocontrol mehr ab als bisher vermutet. Laut den Experten muss die Branche mit Einbussen in der Höhe von 140 Mrd. Euro rechnen, 30 Mrd. mehr als Ende April geschätzt. Die europäischen Staaten sollten die Corona-Tests für Flugreisen vereinheitlichen. So könnten Passagiere, Flughäfen und Airlines leichter planen, sagte Eurocontrol-Chef Eamonn Brennan. Die EU-Kommissarin für Transport will wegen der aktuellen Lage die Regeln zu den Flugrechten weiterhin aussetzen. Um die Start- und Landerechte auf europäischen Flughäfen zu behalten, müssen die Airlines diese zu mind. 80% nutzen.

Quelle:swisstxt
Luftverkehr in Europa nimmt stärker ab
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon