News

Lützerath-Räumung wohl abgeschlossen

Seit Mittwoch ist die Polizei daran, Klima-Aktivistinnen und Aktivisten aus der deutschen Ortschaft Lützerath wegzubringen.

Das Dorf im Bundesland Nordrhein-Westfalen soll dem Kohleabbau Platz machen. Nun, nach gut fünf Tagen, ist die Räumung von Lützerath abgeschlossen. Das teilt die Polizei mit. Es befänden sich nur noch zwei Personen im Untergrund. Deren Rettung dauere noch an, heisst es.

Insgesamt seien gut 300 Personen aus Lützerath weggebracht worden, so die Polizei. Dabei sei es auch zu Gewalt gekommen. 70 Polizisten seien verletzt worden, neun Aktivisten hätten in ein Spital gebracht werden müssen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon