Luchs muss sich in Freiheit bewähren

Im Kanton Luzern ist ein junger Luchs aus dem Tierpark Goldau ausgewildert worden, der 2018 mehrmals in Malters gesichtet und schliesslich eingefangen worden war. Ob das Männchen in freier Wildbahn überlebt, ist offen. Wie die kantonale Dienststelle Landwirtschaft und Wald (Lawa) am Freitag mitteilte, birgt die Wiederauswilderung Gefahren, wie territoriale Konflikte mit anderen Luchsen, fehlender Jagderfolg oder der Strassenverkehr. Luchse sind laut der Dienststelle Lawa streng geschützt. Die Fürsorge für das Jungtier gehöre deswegen zu ihren Pflichtaufgaben. Um zu wissen, wie sich der Luchs schlägt, wurde er mit einem Sender ausgestattet.

Quelle:swisstxt
Luchs muss sich in Freiheit bewähren
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon