Rund 40'000 Fasnächtler samstags in der Stadt

Lozärner Fasnacht: Polizei zieht positive Zwischenbilanz

Am Samstag auf dem Mühleplatz war so einiges los. (Bild: ewi)

Zahlreiche Fasnächtler waren am Rüüdigen Samstag und Sonntag im Kanton Luzern unterwegs. Die Polizei schätzt, dass samstags rund 40'000 Personen in der Stadt Luzern gewesen sind. Die Fasnacht verlief bisher «grundsätzlich friedlich».

An der diesjährigen Fasnacht ist ganz schön was los. Nach dem letztjährigen Ausfall scheint sich das Fasnachtsfieber auch auf die Besucherzahlen ausgewirkt zu haben. Wie die Polizei schreibt, waren am Rüüdigen Samstag tagsüber rund 40'000 Fasnächtler in der Stadt Luzern (zentralplus berichtete). Am Abend waren es noch 18'000 Personen. Zum Vergleich: Im Vorjahr besuchten rund 12'000 Personen abends die Stadt.

Wie die Polizei schreibt, verlief die Nacht auf den Sonntag verhältnismässig ruhig. Grössere Auseinandersetzungen konnten vermieden werden, wohl auch durch die starke Präsenz. Auch an anderen Fasnachtsveranstaltungen im Kanton Luzern war die Polizei zugegen. «Diese verliefen grundsätzlich friedlich», resümiert die Polizei.

Laut Schätzungen der Polizei haben rund 4'000 Personen die Wey-Tagwache am Güdismontag besucht. Das sind rund 1'000 Fasnächtlerinnen mehr als noch 2020.

Verwendete Quellen
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon