News

Lise Nørgaard ist gestorben

Die dänische Journalistin, Schriftstellerin und Drehbuchautorin Lise Nørgaard ist gestorben. Sie wurde 105 Jahre alt. Ihren Tod am Neujahrstag gab die Familie der Dänin am Montagmorgen bekannt.

In ihrer Heimat ist sie besonders für die Idee zur Fernsehserie Matador berühmt. «Matador» wurde erstmals im Jahr 1978 ausgestrahlt. Darin geht es um das fiktive dänische Dorf Korsbaek. Die Serie porträtiert das Leben in Korsbaek von 1929 bis 1947. «Matador» wurde später unter dem Titel «Die Leute von Korsbaek» auch auf dem deutschen Sender ARD ausgestrahlt.

Nørgaard hat sich auch als Journalistin einen Namen gemacht und für grosse dänische Zeitungen geschrieben.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon