Lebensmittel kommen kaum nach Rafah

Anfang Woche haben die israelischen Streitkräfte bei Rafah im Gazastreifen die Kontrolle über den Grenzübergang zu Ägypten übernommen. Seitdem würden keine Nahrungsmittel mehr dorthin gelangen, sagt Martin Rentsch, Mediensprecher beim UNO-Welternährungsprogramm. Dasselbe gelte für Treibstoff für Generatoren und Lastwagen.

Dass die USA vor der Küste zum Gaza-streifen einen schwimmenden Hafen einrichten, sei eine Entlastung, doch die Hilfe liesse sich nicht effizient verteilen, ohne die Strassen zu benutzen, sagt Rentsch.

Deshalb brauche es Grenzübergänge und eine Vereinfachung der Prozeduren, etwa bei Checkpoints, sagt Rentsch.      

Quelle:swisstxt
Lebensmittel kommen kaum nach Rafah
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon