News

Lage laut Selenski weiter angespannt

Der ukrainische Präsident WolodimirSelenski schätzt die Lage in derUkraine weiter als angespannt ein. Das sagte er in einer Videobotschaft, die in der Nacht auf Dienstag auf Telegram veröffentlicht wurde. Die ukrainischen Verteidiger hätten russische Einheiten aus der Stadt Irpin bei Kiew zurückschlagen können, sagte er. Die Kämpfe dauerten jedoch dort und auch in anderen Landesteilen weiter an. Russische Truppen hielten den Norden des Kiewer Gebiets unterihrer Kontrolle, verfügten überRessourcen und Kräfte, sagte Selenski. Selenski forderte erneut schärfere Sanktionen gegen Russland.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.