News

Kurzarbeitsgelder für Bergbahnen

Bergbahnen können bei fehlendem Schnee Kurzarbeitsgelder beantragen.

Im Kanton Graubünden haben bis jetzt 13 Bergbahn- und Berggastrounternehmen für den Dezember 2022 Kurzarbeitsgelder beantragt. Kaum je zuvor habe es bei so vielen Bergbahnen so schlecht ausgesehen, sagt der Bündner Volkswirtschafts-Direktor Marcus Caduff. Ob die Bergbahnen und Restaurants auch wirklich Geld erhalten, ist eine andere Frage. So gilt etwa die Regel, dass der Umsatz gegenüber den Vorjahresmonaten um drei Viertel einbrechen muss, um Kurzarbeitsgeld zu bekommen.

Der Bundesrat könnte ohne Parlamentsbeschluss die Hürden für Kurzarbeit wegen Schneemangels senken.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon