News

Krisenzentren für Opfer von Gewalt

Das Parlament will Krisenzentren für Gewaltopfer schaffen. Nach dem Nationalrat hat auch der Ständerat einen Vorstoss zu diesem Thema angenommen. Der Bundesrat ist mit dem Auftrag einverstanden. Opfer von Gewalt sollen in den Krisenzentren spezialisierte medizinische und psychologische Erstbetreuung und Unterstützung erhalten. Die Krisenzentren sollen auch garantieren, dass Fälle dokumentiert und Spuren gesichert werden. In den Kantonen Bern und Waadt gibt es bereits solche Zentren. Laut Bund stirbt im Durchschnitt alle zweieinhalb Wochen eine Frau an den Folgen eines Übergriffs, und rund 27’000 Kinder sind jährlich Opfer von häuslicher Gewalt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.