News

Krim: Russland zieht U-Boote ab

Russland zieht offenbar gewisse U-Boote von der Halbinsel Krim ab. Das britische Verteidigungsministerium teilte mit, die U-Boote der Schwarzmeerflotte seien aus ihrem Heimathafen Sewastopol in den Hafen der südrussischen Stadt Noworossijsk verlegt worden. Grund dafür seien wohl Sicherheitsüberlegungen. Die Bedrohung für die russischen Truppen sei grösser geworden, weil die Ukraine vermehrt Angriffe über weitere Distanzen durchführen könne. Das britische Verteidigungsministerium veröffentlicht seit dem Beginn des russischen Angriffskrieges täglich Informationen zum Kriegsverlauf und beruft sich dabei auf Informationen des Geheimdienstes.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.