Kreml wirft Journalist Spionage vor

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat laut eigenen Angaben einen mutmasslichen Spion für das westliche Verteidigungsbündnis Nato festgenommen. Ein 30-jähriger Journalist und Berater der russischen Raumfahrtbehörde habe der Nato geheime Informationen übergeben, teilte der FSB gemäss der Nachrichtenagentur Interfax mit. Laut einem Sprecher des Kreml wird dem Mann ausserdem zur Last gelegt, er habe in einem Zeitungsartikel über russische Waffenexporte nach Ägypten geschrieben, also über militärische Geheimnisse.

Quelle:swisstxt
Kreml wirft Journalist Spionage vor
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon