Stadtratswahlen Luzern 2024

Korintha Bärtsch will Stadträtin werden

Die Luzerner Kantonsrätin Korintha Bärtsch (Grüne) tritt überraschend für einen Sitz im Stadtrat bei den Wahlen 2024 an. (Bild: zvg)

Kaum haben die Grünen des Kantons Luzern die Kandidatur von Christa Wenger für den Regierungsrat bekanntgegeben, folgt schon die nächste Ankündigung.

Bei den Grünen geht es Knall auf Fall. Gestern wurde bekannt, dass Christa Wenger ins Rennen geht um einen der Plätze in der Luzerner Regierung (zentralplus berichtete). Jetzt ist eine weitere Kandidatur klar: Korintha Bärtsch will für die Stadtratswahlen 2024 antreten.

Die 38-jährige Stadtluzernerin leitet mit ihrer Parteikollegin Rahel Estermann die Kantonsratsfration. Beide wurden als Anwärterinnen für die Kandidatur für die Regierungsratswahl gehandelt. Der Luzerner Zeitung sagte Korintha Bärtsch nun auf Anfrage, dass sie sich nun für den Stadtrat aufstellen lässt.

Die Junge ist zu beschäftigt für den Regierungsrat

Auch Rahel Estermann hat andere Pläne. Sie will als stellvertretende Generalsekretärin auf nationaler Ebene ihre Partei in den National- und Ständeratswahlen möglichst weit voran bringen. Das sei mit dem Amt als Regierungsrätin nicht vereinbar gewesen. Es werde sich in den nächsten Monten zeigen, ob Estermann allenfalls für den Nationalrat kandidieren wird.

Verwendete Quellen

Themen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon