News

Konflikt um Bergkarabach flammt auf

Die Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan, sind wieder aufgeflammt. Der Konflikt dreht sich um die mehrheitlich von Armeniern bewohnte Region Bergkarabach. Die aserbaidschanische Armee meldet die Eroberung mehrerer Höhenzüge in der Region und die Tötung armenischer Kämpfer. Auch auf aserbaidschanischen Seite sei es zum Verlust eines Soldaten gekommen. Armenien warf dem Nachbarn einen Verstoss gegen die seit Ende 2020 geltende Waffenruhe vor. Nach Auflösung der Sowjetunion erklärte sich Bergkarabach als «Republik Arzach» für unabhängig von Aserbaidschan und wurde dabei von Armenien unterstützt. Der Krieg endete 1994.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.