Ins Rutschen gekommen

Kommunalfahrzeug kippt – hoher Schaden

Das Fahrzeug kam von der Strasse ab und kippte auf einer Böschung zur Seite. (Bild: Kantonspolizei Luzern)

Auf den Luzerner Strassen kam es am Wochenende zu zwei Unfällen mit hohem Sachschaden. In einem Fall wurde ein Mitarbeiter der Stadt verletzt.

Der 42-Jährige war am Freitagabend gegen 18 Uhr mit einem Kommunalfahrzeug auf dem Unterwilrain in Luzern, Stadtteil Littau unterwegs. Laut Mittielung der Kantonspolizei Luzern kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kippte auf einer schneebedeckten Böschung um. Der Fahrer musste mit Verletzungen ins Spital. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 150'000 Franken.

Kurze Zeit später, um 18.30 Uhr, kam es auf der Autobahn A2 bei Sempach kurz nach dem Tunnel Eich in Fahrtrichtung Süden auf dem Überholstreifen zu einem Auffahrunfall. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 15'000 Franken. 

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung Kantonspolizei Luzern
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon