News

Kommission will strengeren Jugendschutz

Die zuständige Kommission des Nationalrats hat sich erneut für strengere Regeln beim Jugendschutz in den Bereichen Film und Videospiele ausgesprochen. Anders als der Ständerat will sie den Zugang zu In-App-Käufen regeln und für Minderjährige gar einschränken. Die Kommission des Ständerats war mit der Ausweitung der Vorlage bei den optionalen Zukäufen in Applikationen nicht einverstanden. Diese haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Ausserdem will die WBK-N anders als ihre Schwesterkommission Experten als ständige Mitglieder in entsprechenden Branchenorganisationen sowie Massnahmen zur Förderung der Medienkompetenz der Minderjährigen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.