Komitee setzt sich für den Erhalt der ZHB ein

Im September kommt die «Initiative zur Rettung der ZHB Luzern (Zentral- und Hochschulbibliothek)» zur Abstimmung. Die Initiative verlangt, dass der Abbruch des Gebäudes beim Vögeligärtli mit einer entsprechenden Anpassung im Bau- und Zonenreglement verunmöglicht wird.

Mit seinem Bericht und Antrag (B+A 6/2014 vom 12. März 2014) habe der Stadtrat bereits empfohlen, die Initiative anzunehmen, teilt das überparteiliche Komitee mit. Ebenfalls habe das städtische Parlament mit einer deutlichen Mehrheit entschieden, die Rettung der ZHB Luzern ebenfalls zu unterstützen. Über diesen klaren Entscheid zeigt sich das Co-Präsidium des Komitees hocherfreut.

Die schutzwürdige Bibliothek erhalten

Die Zentral- und Hochschulbibliothek wurde 1949 bis 1951 vom renommierten Luzerner Architekten Otto Dreyer (1897-1972) erbaut. Die verschiedenen Ausführungen zur denkmalpflegerischen Bedeutung des Gebäudes, die sich sowohl auf der Seite des Bundes, des Kantons wie auf der Seite der Stadt finden, würden keine Zweifel an der Schutzwürdigkeit des Gebäudes lassen. Mit einem Ja zur Initiative könne die städtische Bevölkerung zeigen, dass sie dieses Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung unbedingt erhalten möchte.

Das Vögeligärtli als grüne Lunge des Quartiers retten

Neben dem Bibliotheksgebäude sei laut Komitee auch die ganze Parkanlage mit der heutigen Ausdehnung zu retten. Das Vögeligärtli sei durch seine zentrale Lage ein viel genutzter städtischer Raum und bedeutend für das Ensemble von ZHB, Lukaskirche und innerstädtischem Wohnquartier. Durch die Grünflächen, die grossen Bäume, Ruhebänke und den Spielplatz sei der Park ein attraktiver Spiel- und Erholungsraum für Familien. Die Parkanlage sei die grüne Lunge des besonders dicht bebauten Hirschmattquartiers.

Ja zur Initiative zur Rettung der ZHB Luzern

Das Co-Präsidium habe sich einerseits das Ziel gesetzt, ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung zu erhalten. Andererseits wolle das Co-Präsidium auch einen einzigartigen städtischen Freiraum retten. Die Qualität der bestehenden Parkanlage und des Grünraumes Vögeligärtli sei für die hohe Lebensqualität im Stadtzentrum von zentraler Bedeutung. Nur wenn die Bibliothek gerettet werde, bleibe auch die grüne Lunge des Quartiers vollumfänglich erhalten.

 

Komitee setzt sich für den Erhalt der ZHB ein
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon