News
Nach Entscheid des Bundesrats

Keine Testpflicht für China-Reisende: SVP geht auf Barrikaden

Chinesische Touristen dürfen weiter ungetestet in die Schweiz einreisen. (Bild: Adobe Stock)

Die Luzerner Mitte-Ständerätin Andrea Gmür und der Zuger SVP-Nationalrat Thomas Aeschi machten sich stark für eine Corona-Testpflicht für Einreisende aus China. Der Bundesrat ist dagegen – was SVP und Mitte kritisieren. Auf Antrag der SVP wird sich heute die nationalrätliche Kommission damit befassen.

«Verstehe ich nun wirklich nicht»: So äussert sich Mitte-Ständerätin Andrea Gmür zum Entscheid des Bundesrates vom Mittwoch. Der Bundesrat hat bekannt gegeben, dass er eine Testpflicht für chinesische Touristinnen ablehnt (zentralplus berichtete). Er argumentierte, dass der Nutzen nur gering sei.

«Wäre einfache präventive Massnahme, um die eigene Bevölkerung zu schützen», schreibt Gmür auf ihrem Twitter-Account weiter. Und: «Von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen …»

Wie die «SDA» am Donnerstag berichtet, kritisieren die SVP- und Mitte-Partei den Entscheid des Bundesrates scharf. Auch der Zuger Nationalrat Thomas Aeschi würde den Beschluss bedauern. Auf Antrag der SVP werde sich an diesem Donnerstag nun die nationalrätliche Kommission damit befassen.

Verwendete Quellen
  • Medienbericht der «SDA»
  • Tweet von Andrea Gmür
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon