News

Keine Schoko-Salmonellen in der Schweiz

In der Schweiz sind bisher keine Fälle von Salmonellen-Infektionen nach dem Konsum von Kinder-Schokolade registriert worden. Das teilt das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV auf Anfrage von SRF mit. Mit der Hersteller-Firma Ferrero werde geklärt, ob betroffene Produkte auch in der Schweiz abgegeben wurden. Sollte dies der Fall sein, werde das BLV umgehend Massnahmen ergreifen. Bereits reagiert hat der Grossverteiler Coop. Er ruft diverse Kinder-Schokoladenprodukte wie Schoko-Bons und Überraschungseier zurück. Es sei eine reine Vorsichtsmassnahme auf Hinweis von Ferrero, bestätigt Coop. Bei der Migros laufen derzeit ähnliche Abklärungen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.