Keine Lohn-Einigung im Gastgewerbe

Die Verhandlungen über höhere Mindestlöhne im Schweizer Gastgewerbe für das nächste Jahr sind gescheitert. Das haben die beteiligten Gewerkschaften und Arbeitnehmerverbände mitgeteilt. Sie kündigten zudem an, vor das Schiedsgericht zu ziehen.

Die Arbeitgeberverbände seien nicht bereit, die Mindestlöhne auf ein faires Niveau anzuheben, schreibt die Gewerkschaft Unia, trotz eines wirtschaftlich hervorragenden letzten Jahres und äusserst positiver Aussichten für das laufende Jahr. Viele Arbeitnehmende müssten zudem seit Jahren Kaufkraftverluste hinnehmen.

Laut dem Bundesamt für Statistik sinken die Reallöhne im Gastgewerbe seit 2017.

Quelle:swisstxt
Keine Lohn-Einigung im Gastgewerbe
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon