Kein Zusammenhang mit Medienabgabe

Die SRG hätte mit der UKW-Abschaltung noch zuwarten können. Der Bundesrat hatte die UKW-Funkkonzessionen für die Radiobranche Ende Oktober 2023 zum dritten Mal bis 2026 verlängert.

Dass die Abschaltung nun früher erfolge, habe aber nichts damit zu tun, dass der Bundesrat vergangene Woche eine Senkung der Medienabgabe beschlossen hat, sagt SRG-Sprecher Nik Leuenberger.

Das sei seit zehn Jahren geplant und auch schon lange mit den Privatradios koordiniert, sagt Leuenberger. Die Abschaltung erfolge Ende Jahr, weil diverse Kündigungsfristen eingehalten werden müssten. «Es ist keine Reaktion auf die Massnahmen, die letzte Woche kommuniziert wurden.»

Quelle:swisstxt
Kein Zusammenhang mit Medienabgabe
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon