News

Kein Staatsbegräbnis für Gorbatschow

Der frühere sowjetische Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow wird am Samstag in Moskau beigesetzt. Der frühere Friedensnobelpreisträger war am Dienstagabend nach langer schwerer Krankheit im Alter von 91 Jahren gestorben. Ein Staatsbegräbnis wird es anders als nach dem Tod des russischen Präsidenten Boris Jelzin nicht geben. Es wird zudem kein führender Politiker Europas zu dem Begräbnis erwartet. Hintergrund sind die Sanktionen gegen Moskau wegen des Kriegs in der Ukraine. Der Leichnam wird zuerst im Haus der Gewerkschaften nahe des Kreml aufgebahrt. Danach soll Gorbatschow auf dem Moskauer Friedhof am Neujungfrauenkloster bestattet werden neben seiner Frau.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.