News
Luzern kratzt an 1000er-Marke

Kanton Zug bei Firmengründungen mit grösstem Sprung

Am meisten Einwohner, Arbeitsstätten und die grösste Zahlerin des Zuger Finanzausgleichs: Die Stadt Zug liefert die Superlative.

(Bild: mbe.)

Das IFJ Institut für Jungunternehmen hat die Zahlen des Schweizerischen Handelsblatts analysiert, welche Kantone in Bezug auf Firmengründungen am meisten boomen. Und siehe da: Der Kanton Zug hat das grösste Wachstum zu verzeichnen. Und auch unter den Regionen steht die Zentralschweiz an der Spitze.

Am Dienstag hat das IFJ Institut für Jungunternehmen die Zahlen für das erste Halbjahr 2018 präsentiert, was die Firmengründungen in den verschiedenen Kantonen anbelangt. Im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2017 wurden in der Schweiz 1.8 Prozent mehr neue Firmen ins Handelsregister eingetragen. Die Schweizer Startup-Szene gibt also weiterhin Gas.

Die einzelnen Kantone weisen dabei starke Unterschiede auf, wobei die Prozentzahlen immer in Verbindung mit den absoluten Zahlen betrachtet werden sollten. In einigen Regionen ist ein geringer Rückgang an Neueintragungen zu vernehmen. Ganz anders sieht es in der Zentralschweiz aus: Mit einem Plus von elf Prozent liegt sie einsam an der Spitze unter den verschiedenen Regionen.

Vergleicht man die Zahlen des ersten Halbjahres 2018 mit denjenigen aus dem selben Zeitraum 2017, schwingt unter den Kantonen Zug oben aus: Während es vor Jahresfrist 1’002 Firmengründungen im Kanton des Crypto Valleys waren, waren es im aktuellen Halbjahr 1’253. Das entspricht einem Plus von 25 Prozent. Zum Vergleich: Auf Platz zwei folgt Appenzell Ausserrhoden mit einem Plus von 18 Prozent.

Doch auch in Luzern darf man sich freuen. Dort stiegen die Firmengründungen von 965 auf 999. Macht immerhin plus vier Prozent.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.