News
Vernehmlassung zu Lockerungen

Kanton Luzern ist für sofortige Aufhebung der Massnahmen

Der Kanton Luzern will alle Corona-Massnahmen aufheben – bis auf die Masken im Zug. (Bild: Andreas Busslinger)

Von der vorgeschlagenen Lockerungen des Bundes bevorzugt der Kanton Luzern die Variante 1. Sämtliche Corona-Massnahmen sollen in einem Schritt aufgehoben werden. Einzig die Maskenpflicht im ÖV soll beibehalten werden.

Ist das Covid-Zertifikat bald passé? Am 2. Februar hat der Bundesrat die Aufhebung der Corona-Massnahmen in den Raum gestellt (zentralplus berichtete). Entweder alle Massnahmen per sofort oder vorerst nur zum Teil. Bevor er jedoch eine finale Entscheidung fällt, hat er den Vorschlag zu den Kantonen in die Vernehmlassung geschickt.

Wie der Kanton Luzern nun schreibt, spricht er sich für die Variante 1 aus – also die Aufhebung aller Massnahmen in einem Schritt. Einzig die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln soll weiterhin bestehen bleiben. Dies, «aufgrund der nach wie vor hohen Viruszirkulation und zum Schutz von besonders vulnerablen Bevölkerungsgruppen».

Verwendete Quellen
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.