News

Kantönligeist bei Hitze-Massnahmen

Die Schweiz erlebt eine aussergewöhnliche Hitzewelle. Die Kantone und Städte handeln unterschiedlich. Einige Kantone ergreifen keine speziellen Massnahmen. Beispielsweise Appenzell Ausserrhoden betont, dass der Kanton aufgrund der Höhenlage keine besondere Betroffenheit aufweise. Anders grosse Städte wie Basel oder Zürich. Sie setzen Hitze- Aktionspläne um. Ältere Menschen werden zeitig informiert und erhalten einen Flyer mit Verhaltenstipps zugeschickt. Weiter gibt es in beiden Städten eine besondere Telefon-Hitze-Hotline, wie der Zürcher Stadtarzt Daniel Schröpfer sagt. Vorwiegend alte Menschen erhalten Ratschläge – wie morgens zu lüften oder genügend zu trinken.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.