News

Junglenker rast durch Oftringen

In Oftringen AG ist am Samstagabend ein Autofahrer geblitzt worden: Der 18-jährige Lenker war innerorts mit 105 km/h durch den Ort gebrettert. Den Führerausweis, den er nur auf Probe hatte, war er auf der Stelle los. Die Kantonspolizei Aargau führte in Oftringen eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasermessgerät durch. Dabei erfasste sie einen BMW M8, der innerorts mit 105 km/h unterwegs war. Nach Abzug eines Toleranzwertes ergibt dies eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 51 km/h. Die Polizei habe das Fahrzeug umgehend gestoppt. Am Steuer sass ein Schweizer Junglenker, der das Auto gemietet hatte. Eine Strafuntersuchung wurde eingeleitet.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.