News
Folgt Kanton Luzern dem Beispiel von Basel?

Junge Grüne fordern: Luzern soll Klimanotstand ausrufen

Die Organisatoren der Klimademo zählten 2'000 Teilnehmer in Luzern.

(Bild: zvg)

Basel hat am Mittwoch als erste Stadt der Schweiz den Klimanotstand ausgerufen. Die Jungen Grünen fordern nun, dass der Kanton Luzern nachzieht.

Basel hat den ersten Schritt gemacht, nun soll Luzern nachziehen: Die Jungen Grünen fordern, dass auch in Luzern der Klimanotstand ausgerufen wird. Sie beziehen sich auf den Entscheid des Parlaments in Basel-Stadt, das am Mittwoch eine Resolution dazu gutgeheissen hat.

Zwar handelt es sich dabei mehr um ein symbolisches Zeichen als um eine rechtlich verbindliche Leitplanke oder gar die Möglichkeit, sich aufgrund des Notstands über geltendes Gesetz hinwegzusetzen. Dennoch soll Luzern dem Beispiel folgen, finden die Jungen Grünen.

«Die verheerenden Folgen des Klimawandels sind bekannt, wir müssen jetzt handeln und der Klimakrise oberste Priorität geben», wird Co-Präsident Jonas Heeb in einer Mitteilung zitiert. Auch die Resolution in Basel hält fest, dass die Eindämmung des Klimawandels als Aufgabe von höchster Priorität erkannt wird. Entsprechend sol der Grosse Rat bei jeglichen Geschäften die Folgen für das Klima berücksichtigen.

Unzufrieden mit Regierung

In Basel wurde die Resolutation von den Grünliberalen eingereicht, die auf Anregung von Schülern rund um die Klimastreik-Bewegung handelte. Auch in Luzern sind Anfang Februar zahlreiche Menschen im Rahmen der «Klimademo» auf die Strasse gegangen (zentralplus berichtete).

Erst letzten Montag trafen sich Vertreterinnen der Bewegung mit dem Luzerner Regierungsrat Reto Wyss (zentralplus berichtete). Den Jungen Grünen ist das aber nicht genug. Sie haben bereits Anfang Monat eine Petition lanciert, die den Luzerner Stadtrat sowie das Stadtparlament auffordert, die Klimakrise als echte Krise zu behandeln.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon