150 Jahre Gemeindeordnung

Jubiläumsjahr in Zug: Gemeinden feiern gemeinsam

Die winterliche Zuger Burg. (Bild: Andreas Busslinger)

Dieses Jahr feiern die Zuger Gemeinden das 150-jährige Bestehen der Gemeindeordnung. Dies tun sie auf «mannigfache Weise», aber unter einem Dach.

2024 wird im Kanton Zug zum Jubiläumsjahr. Die Stadt Zug feiert die 1874 eingeführte Einwohnergemeinde (zentralplus berichtete), nun teilen die Zuger Einwohner-, Bürger-, die katholischen Kirchgemeinden und die reformierte Kirchgemeinde des Kantons Zug in einem gemeinsamen Communiqué mit, dass sie das 150-jährige Bestehen der Gemeindeordnung gemeinsam feiern werden. Auf «vielfältige Weise», wie es in der entsprechenden Medienmitteilung heisst.

Fest in Unterägeri, Fotoausstellung in Steinhausen

So sei in Unterägeri ein Volksfest geplant, während die Bürgergemeinde Menzingen ihr Bürgerbuch präsentiert und in Steinhausen eine Fotoausstellung Einblick ins Zusammenleben vergangener Jahrzehnte gibt. «Die verschiedenen Aktivitäten und Feierlichkeiten zur Erinnerung an diesen wichtigen Meilenstein der Zuger Geschichte werden in den Gemeinden dezentral organisiert und durchgeführt», heisst es in der Mitteilung.

Um jedoch zu verdeutlichen, dass alle Anlässe den gleichen historischen Ursprung haben, haben sich die Zuger Gemeinden zusammengeschlossen und treten nun unter einem gemeinsamen Dach auf. Dafür wurde ein eigenes Logo erstellt. Zudem finden sich auf der Website www.150i.ch alle Anlässe an einem Ort.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung der Zuger Gemeinden
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon