News

JOR: Tote und Verletzte wegen Gasleck

Wegen eines Gaslecks sind in der jordanischen Hafenstadt Akaba mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen und rund 250 verletzt worden. Das teilten die Behörden mit. Ein Video des Vorfalls zeigt, wie ein Tank auf ein Schiff gehievt werden sollte, sich dabei aber löste, herunterfiel und leck schlug. Darauf breitete sich eine Wolke aus gelbem Gas aus. Das betroffene Gebiet sei abgeriegelt worden, nachdem die Verletzten in Spitäler gebracht worden seien, so die Behörden. Der Vorfall wird nun von Spezialisten untersucht.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.