Jokha Alharti gewinnt Literaturpreis

Der renommierte Literaturpreis Man Booker International geht in diesem Jahr an die osmanische Autorin Jokha Alharthi. Erstmals gewann eine Schriftstellerin, die auf Arabisch schreibt. Alharthi erhielt den Preis für ihren Roman «Celestial Bodies» über die Lebensgeschichte von drei Schwestern im Oman, die in der Liebe verschiedene Wege gegangen sind. Das Preisgeld von 50 000 Pfund teilt sie sich mit ihrer Übersetzerin Marilyn Booth. Der Man-Booker-Preis International zählt zu den bedeutenden Literaturpreisen Grossbritanniens. Er wird für ins Englische übersetzte Werke vergeben. Im vergangenen Jahr hatte ihn die polnische Autorin Olga Tokarczuk gewonnen.

Quelle:swisstxt
Jokha Alharti gewinnt Literaturpreis
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon