Witwe lüftet Geheimnis

Jazzmusiker Hazy Osterwald ruht im Vierwaldstättersee

Hazy Osterwald (links) mit Pepe Lienhard vor seinem geliebten Vierwaldstättersee – nun ruht er darin. (Bild: Emanuel Ammon/Aura)

Der Wahlluzerner und bekannte Jazzmusiker Hazy Osterwald würde bald seinen 100. Geburtstag feiern. Wie seine Witwe Eleonore verrät, ist Osterwald vor rund zehn Jahren im Vierwaldstättersee beigesetzt worden.

Eines der letzten Geheimnisse um den Jazzmusiker Hazy Osterwald ist nun gelüftet. Wie seine Witwe Eleonore Osterwald gegenüber dem «Sonntagsblick» erzählt, wurde er vor rund zehn Jahren im Vierwaldstättersee beigesetzt. «Jetzt ruht er in seinem geliebten Vierwaldstättersee – dort, wo der See ein Kreuz bildet», so die ehemalige Schauspielerin. Bei der kleinen Zeremonie mit dabei war damals der Zirkus- und Artistenpfarrer Ernst Heller.

Als Teil eines Sextetts machte Hazy Osterwald, der mit bürgerlichem Namen Rolf Erich Osterwalder hiess, Schweizer Musik-Geschichte. Berühmt wurde der gebürtige Berner unter anderem mit seinem «Kriminal-Tango», in dem er das Rotlicht- und Gaunermilieu aufs Korn nimmt. Seine Wohnheimat war die Stadt Luzern, wo er einige Tage nach seinem 90. Geburtstag nach einer rund zehnjährigen Parkinson-Erkrankung verstarb.

Verwendete Quellen
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon